Tipps für Eltern

Die Haut eines Kindes ist um ein Vielfaches empfindlicher als die Haut eines Erwachsenen.

Die UV-Eigenschutzzeit ist in den ersten Lebensjahren noch nicht vollständig entwickelt. Säuglinge haben sogar gar keinen UV-Eigenschutz, Neugeborene sind somit praktisch schutzlos der Sonnenbestrahlung ausgeliefert und daher auf Ihre Fürsorge angewiesen.

Kinder können aus diesen Gründen auch nicht den vier verschiedenen Hauttypen zugeordnet werden!

Die Tipps:

  1. Gehen Sie immer mit gutem Beispiel voran!
  2. Setzen Sie Ihr Kind bis zum 1. Lebensjahr überhaupt keiner Sonne aus. Somit vermeiden Sie auch, die empfindliche Babyhaut mit Sonnenschutzmitteln zu belasten.
  3. Kaufen Sie Sonnengerechte Kleidung.
  4. Nutzen Sie die schwächere Morgen- und Nachmittagssonne für gemeinsame Unternehmungen im Freien.
  5. Schützen Sie Ihr Kind auch beim Baden beispielsweise mit einem T-Shirt.
  6. Vermeiden Sie Sonnenschutzprodukte auf Alkoholbasis. Diese können die Kinderhaut stark austrocknen.
  7. Sonnenschutzmittel sollten mindestens einen Lichtschutzfaktor von 15 haben.
  8. Erneuern Sie das Sonnenschutzmittel nach jedem Badevorgang!
  9. Achtung bei Babyöl - Es fördert die Lichtempfindlichkeit der Haut.

 

Alter 0 - 1 1 - 6 6 - 12
Besonnung Keine direkte Sonne! Direkte Sonne vermeiden. Möglichst keine direkte Sonne.
Keine Mittagssonne
Sonnencreme Keine Nur Kindgerechte Sonnencreme. Sonnencreme ab LSF 15
Kleidung Sonnendichte Hemden, T-Shirts, Kopfbedeckungen, Hosen und Schuhe (keine Sandalen)